Anwendung bei Tieren

PowerTube Therapie von Tieren

Tierterapie: Auch Tiere können mit dem PowerTube oder Power QuickZap therapiert werden. Das gilt sowohl für kleine Tiere wie Hunde oder Katzen als auch für große Tiere wie Kühe und Pferde. Es eignen sich hierfür die Geräte PowerTube Silber und PowerTube Gold gleichermaßen.

Die Therapie kann sowohl mit dem normalem Kabel des PowerTubes oder dem Kabel des Quickzaps durchgeführt werden. Bei kleineren Tieren reicht meist das original Kabel. Bei Großen Tieren empfielt es sich für die Therapie das Kabel Lang zu nutzen. Das blaue Kabel Lang ist ca. 2,50m lang und wurde für die Nurtzung mit dem PowerTube entwickelt.

Tiertherapie trotz dichtem Fell

Es ist darauf zu achten, das Hautkontakt zwischen PowerTube und Tier besteht ansonsten fängt das Gerät an zu piepsen.
Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Entweder man befeuchtet das Fell leicht mit Salzwasser dadurch wird die Leitfähigkeit verbessert. Dabei bitte nicht das ganze Fell unter Wasser setzen.
  • Oder man sucht eine Stelle die nicht so stark behaart ist. Bei Hunden und Katzen eignen sich hierfür gut die Innenseite der Oberschenkel.

Wahl der Therapiestufen bei der Tiertherapie

Bei kleineren Tieren sollte mit einer geringen Therapiezeit begonnen werden also Stufe 1 bis 3. Also 1-1-1 bis 3-3-3.

Bei größeren Tieren kann bereits mit höheren Therapiestufen begonnen werden da diese Tiere deutlich schwerer sind.
Es kann in der Regel bereits mit Stufe drei bis fünf gestartet werden. Bei der Tier-Therapie gilt es immer zu überlegen, ob der Mensch Handschuhe trägt, damit die Energie nur durch das Tier fließt und nicht der Mensch gleichzeitig mit therapiert wird, und das Tier auf diese weise nur einen Teil der Energie abbekommt.

Tiere genießen meisst die PowerTube Therapie

Viele Tiere scheinen den Energiefluss als sehr angenehm zu empfinden, da sie die Therapie nicht notgedrungen ertragen, sondern sich ihr häufig ganz hingeben, ähnlich wie wenn sie sich das Fell kraulen lassen.

Tiere zeigen einem sehr schnell und sehr deutlich ob ihnen die tharapie geheuer ist oder nicht.