Power Tube

Hier erfahren Sie alles wichtige über das Therapiegerät Powertube

Power Tube - Leistung für Ihre Gesundheit

Power Tube gibt es in zwei verschiedenen Varianten sowie als Sparset mit beiden Varianten:

Weiterentwicklung des TENS - Therapiegerätes Power QuickZap

Vorteil der Powertube gegenüber Power Quickzap

Die Power Tube wurde von Martin Frischnecht erfunden und als Weiterentwicklung des Power QuickZap bereits 2003 auf den Markt gebracht. Sie nutzt die selbe Power QuickZap Technologie, hat jedoch eine andere Form und verstärkt somit die Wirkung der Frequenzen um das 2- bis 3-Fache. Bei der Anwendung der Power Tube ist demnach eine entsprechend kürzere Therapiezeit ausreichend, um das gleiche Ergebnis zu erhalten. Wenn Sie wenig Zeit haben und bereit sind, etwas mehr Geld für Ihre Gesundheit auszugeben, dann ist die Power Tube eher zu empfehlen.

Bei gleicher Technik beruht die größere Leistung rein auf der Form der Power Tube. Dabei wirkt das gleiche Prinzip wie bei einem Musikinstrument: Mit der Saite des Instruments wird eine Frequenz erzeugt, die sich durch den Korpus des Instruments zu einem Ton entfaltet. Dieser kann je nach Klangkörper sogar einen ganzen Saal füllen, und hat somit auf uns Menschen eine entsprechende Wirkung. Die Power Tube arbeitet auch mit Frequenzen. Sie sind zwar für uns nicht hörbar, haben auf unsere Zellen aber dennoch eine Wirkung. Durch die runde, längliche Form der Power Tube wird diese Wirkung entsprechend verstärkt.

Zu der möglichen Wirkung der PowerTube äußert sich Prof. Dr. Harun Parlar, 2008 Professor an der TU-München in dem folgenden Video, basierend auf einer Untersuchung von 10 Probanden, die die Power Tube für 21 Minuten angewandt haben:

Geräteaufbau

Das Gerät mit Kontaktflächen

Power Tube Gold und Silber mit Beschriftung

Das eigentliche Gerät hat die Form eines etwa 15 cm langen Zylinders. Diese Geometrie beeinflusst entscheidend die Wirksamkeit der erzeugten Frequenzen. Der Durchmesser liegt in einem Bereich, bei dem die Power Tube ergonomisch gut in der Hand liegt. Man kann sie stundenlang halten, ohne die Hand zu verkrampfen.

Es besteht aus:

  • einem soliden Stahlrohr, das gleichzeitig als Gehäuse und Kontaktflächen dient und mit 24 Karat Gold oder reinem Silber beschichtet ist, je nachdem, welche Variante man wählt. Das Gehäuse beeinhaltet zwei Kontaktflächen:
    • den Therapiekopf am oberen Ende des Gerätes, der rückseitig auch den Steckplatz für das Verlängerungskabel enthält (auf dem Bild nicht zu sehen)
    • den größeren, länglichen Teil, den man während der Benutzung meistens in einer Hand hält. Er lässt sich sehr gut und ermüdungsfrei greifen.
  • einer schwarzen Kunststoffisolierung zwischen den Kontaktflächen
  • dem Bedienfeld
  • dem schwarzen Batteriefachdeckel aus Kunststoff am unteren Ende des Gerätes

Bedienung

Power Tube Bedienfeld

Das Power Tube Therapiegerät wird über das Bedienfeld gesteuert. Es gibt dort die folgenden Elemente:

  • Einen Button zum Einschalten des Gerätes. Dieser Button hat außerdem die folgenden Funktionen:
    • Nach Einstellung der gewünschten Therapiedauer kann man mit diesem Button die Therapie starten.
    • Während der Therpaie kann man durch Drücken dieses Buttons zur nächsten Stufe springen (das ist normalerweise nicht notwendig).
    • Man kann mit diesem Button durch längeres Drücken die Therapie abbrechen und das Gerät ausstellen (ist normalerweise nicht notwendig, weil sich das Gerät eine Minute nach Therapieende automatisch ausstellt).
  • Einen Button für die Einstellung der Therapiedauer in Minuten. Durch Drücken dieses Buttons zählt die Minutenanzeige hoch.
  • Eine Anzeige der eingestellten Therapiedauer in Minuten je Therapiestufe. Die eingestellte Dauer gilt für jede Therapiestufe erneut. Da es drei Stufen gibt, ist die gesamte Therapiedauer drei mal so lange wie angezeigt. Wenn z.B. 3 Minuten je Stufe eingestellt wird, dann ist die gesamte Dauer 9 Minuten.