Was ist der Unterschied zwischen den Geräten?

Was ist der Unterschied zwischen Power Tube und Quickzap? Was ist der Unterschied zwischen Power Tube Gold und Silber?

Die kurze Antwort

Kurz und knapp die wichtigsten Unterschiede:

  1. Der Unterschied zwischen Power Tube und Power Quick Zap ist die äußere Form der Geräte. Die Technik im inneren der Geräte ist gleich. Es werden die gleichen Frequenzen erzeugt. Bei der Power Tube werden diese Frequenzen durch die Bauform verstärkt, so dass sie effizenter wirken. Sie erhalten das gleiche Ergebnis in kürzerer Zeit.
     
  2. Der Unterschied zwischen Power Tube Gold und Powertube Silber ist die Beschichtung. Der Power Tube Gold wird dadurch ca. 2 % bessere Wirkung zugesprochen.

Für eine detaillierte Beschreibung der Unterschiede lesen Sie bitte weiter!

Power Tube und Power Quick-Zap im Vergleich

Das ist bei Powertube und Power Quickzap gleich:

Die Elektrotechnik ist bei allen Geräten die gleiche. Es werden stets die gleichen drei Frequenzen nacheinander erzeugt. Diese Technik wird als Power QuickZap Technologie bezeichnet.

Die grundsätzliche Handhabung bei der Anwendung, Einstellmöglichkeiten und mögliche Therapiedauer sind ebenfalls gleich. Hier die wichtigsten Gemeinsamkeiten im Detail:

  • Alle drei Geräte nutzen die Power QuickZap-Technologie mit dem automatischen Durchlaufen der drei aufeinander abgestimmten Frequenzen
     
  • Die Frequenzen werden stets durch zwei metallische Kontakt übertragen
     
  • Sowohl Powertube als auch Powerquickzap werden mit eine 9V-Block-Batterie betrieben
     
  • Die medizinische Zulassung ist für alle Geräte gleich. Es handelt sich um Medizinprodukte der Klasse II a. Sie sind von MEDCERT aus Hamburg, Deutschland auf die Erfüllung der Norm EN ISO 13485 sowie der relevanten Anforderungen der Richtliie 93/42/EWG zertifiziert.
     
  • Der Anwendungsbereich ist bei Power Tube und Quickzap ebenfalls der gleiche. Sie sind zugelassen für Schmerztherapie sowie die Behandlung von allgemeinen Unwohlzuständen.
     
  • Alle Quickzap und Power Tube Therapiegeräte werden in der Schweiz hergestellt.
     
  • Die Buttons und Anzeigen auf dem Bedienfeld des Power Quick Zap und der Power Tube sind gleich.

Das sind die Unterschiede zwischen Powertube und Power Quick-Zap

Die beiden wichtigsten Unterschiede sind:

  • die Bauform und
  • der Preis.

Die Power Tube hat eine Form, die sich als sehr positiv auf die Wirksamkeit der erzeugten Frequenzen herausgestellt hat. So kann das gleiche oder sogar ein besseres Therapieergebnis in ca. der Hälfte der Zeit erreicht werden. Es kann sogar vorkommen, dass wirklich tief sitzende Beschwerden nur mit der Power Tube wirksam therapiert werden können. Entsprechend kann auch ein höherer Preis verlangt werden.

Die Form der Power Tube hat neben der Wirkung noch zwei weitere wichtige Vorteile gegenüber dem Power Quickzap:

  • Die Powertube liegt besser in der Hand. Sie hat eine Form, die sich gut anfassen lässt. Wenn man den Power Quickzap dagegen in der Hand hält, verkrampft die Hand schnell.
  • Die Powertube sieht besser aus.

Weitere Unterschiede

Handhabung

  • Power Quickzap:
  • Das Power Quickzap ist im Vergleich zur Power Tube nicht so ergonomisch geformt. Je größer die Hände, desto mehr wirkt sich das aus, in dem das Gerät nicht so angenehm zu halten ist. Für einige Anwendungen, bei denen das Gerät nicht in der Hand gehalten werden muss, ist es jedoch besser geeignet, weil es zwei Handgriffe mit Kabeln hat. So kann man z.B. je einen Handgriff in die Socken stecken und dann stundenlang seine Beine therapieren. Gleichzeitig hat man die Hände frei und kann z.B. am Schreibtisch sitzen oder auch aufstehen und z.B. in der Küche arbeiten.
  • Powertube:
  • Die Power Tube liegt besser in der Hand - sie ist ergonomischer - man kann sie besser greifen. Sie in der Hand zu haben ist eine sehr natürliche Haltung, die angenehm und für die Hand nicht ermüdend ist. Das macht sich besonders bei der Therapie des Oberkörpers bemerkbar. Auch optisch ist sie attraktiver - sie ist natürlich schön. Die Beine lassen sich zwar auch wie mit dem Power Quick Zap "handfrei" therapieren, jedoch kann man dabei nur einen Handgriff in die Socke stecken und muss das Power Tube-Gerät an die Leiste / Hüfte stecken. Das geht auch, ist aber etwas ungewohnt.

Bauform

  • Power Quickzap:
  • Kastenförmig mit Kontaktflächen rechts und links in das Gehäuse integriert.
  • Powertube:
  • Stabförmig unter Berücksichtigung der Naturkonstante Pi (3,14...) und des goldenen Schnitts. Das Gehäuse ist gleichzeitig die eine Kontaktfläche. Die zweite Kontaktfläche ist der Therapiekopf, der oben sitzt und von der ersten Kontaktfläche mit einer schwarzen Kunststoffisolierung getrennt ist.

Wirksamkeit

  • Power Quickzap:
  • In vielen Fällen ist die Wirksamkeit ausreichend. Für den Hausgebrauch gut geeignet. Für Therapeuten in gewerblicher Anwendung nicht zu empfehlen.
  • Powertube:
  • Die Wirkung der Frequenzen wird durch die Bauform verstärkt. So wie bei einem Musikinstrument der Korpus den Tönen erst zur richtigen Entfaltung verhilft. Dadurch können die gleichen oder bessere Ergebnisse nach ca. der halben Therapiezeit erreicht werden, die sonst mit dem Power Quickzap nötig wäre. Es gibt auch Fälle von tief sitzenden Beschwerden, die nur mit der Power Tube in angemessener Zeit therapiert werden können. Für Therapeuten ist nur die Power Tube zu empfehlen. Für den Hausgebrauch ist sie ebenfalls sehr gut geeignet.

Verlängerungskabel

  • Power Quickzap:
  • Es gibt zwei Handgriffe, die mit einem Doppelkabel am Gehäuse angesteckt werden können. In diesem Fall werden die Kontaktflächen am Gerät nicht genutzt. Das Gerät kann dann z.B. in die Tasche gesteckt oder auf den Tisch gelegt werden.
  • Powertube:
  • Es gibt einen Handgriff, der mit einem Kabel an den Therapiekopf gesteckt werden kann. In diesem Fall wird der Therapiekopf nicht genutzt. Die untere Kontaktfläche wird jedoch genutzt.

Verarbeitungsqualität

  • Power Quickzap:
  • Der Quickzap besteht aus hochwertigen, lange haltenden Komponenten, jedoch gibt es kleine Unterschiede zur Power Tube, die im Folgenden genannt werden. Die Unterschiede betreffen nur die äußeren Bauteile. Die Elektronik im Inneren ist beim Quick Zap und Power Tube von gleicher Qualität.
  • Powertube:
  • Die Verarbeitungsqualität der Power Tube ist sehr hochwertig und auch im Vergleich zum Power Quickzap an einigen Komponenten verbessert. Die Unterschiede werden im Folgenden genannt.

Qualität - Gehäuse

  • Power Quickzap:
  • Das Gehäuse ist aus Kunststoff. Es handelt sich jedoch um sehr hochwertigen Kunststoff, daher stellt das keinen Nachteil dar.
  • Powertube:
  • Das Gehäuse ist aus Stahl mit einer Beschichtung aus Gold oder Silber. Eine Schwachstelle ist jedoch der Batteriefachdeckel, der zwar aus hochwertigem Kunststoff besteht, bei unvorsichtigem Batteriewechsel oder wenn das Power Tube zu Boden fällt Schaden nehmen kann. Das hat der Hersteller erkannt und die Stabilität in 2016 verbessert. Außerdem wird ein beschädigter Deckel auch nach der Gewährleistung sehr kulant ausgetauscht

Qualität - Kabel

  • Power Quickzap:
  • Das Verlängerungskabel ist dünner und nicht so robust. Es ist daher mehr darauf zu achten, dass es nicht geknickt wird, sonst kann es zum Kabelbruch kommen. Wenn der Quick-Zap nicht benutzt wird, sollte das Kabel vom Gerät gelöst werden, damit es nicht so leicht knickt.
  • Powertube:
  • Das Verlängerungskabel ist robuster und dicker als beim Quickzap. Ein Kabelbruch kommt sehr selten vor. Wenn das Power Tube nicht benutzt wird, sollte das Kabel im Gerät eingesteckt werden, damit das Gerät nicht rollen und herunterfallen kann.

Qualität - Handgriffe

  • Power Quickzap:
  • Die Oberfläche der Handgriffe ist nicht so hochwertig verarbeitet. Die Fläche ist nicht so schön glatt und die Kanten nicht so rund geschliffen wie beim Powertube. Das stellt keinen entscheidenden Nachteil dar, es fällt jedoch beim Vergleich des Power Quickzap mit der Powertube auf. Die Handgriffe sind nicht beschichtet, sondern vollständig aus Edelstahl.
  • Powertube:
  • Die Oberfläche des Handgriffs ist hochwertig veredelt. Sie ist fein glatt geschliffen und die Kanten sind angenehm rund. Die Handgriffe sind aus Edelstahl und mit Gold oder mit Silber beschichtet.